Anfahrt – Lage

Unser Wetter

Wegebeschreibung

Wegbeschreibung zur Hütte

 

Info von: www.wandernmithans.de
JUNGPFALZHÜTTE (***), das Ziel meiner Sehnsucht, die schönste Hütte im Pfälzerwald! Allein die Inschriften auf den Deckenbalken, s. o., („Wandern statt Silicon“), sind eine Reise wert. Die wunderbare FERNSICHT ist von Gestrüpp bedroht. Das Geräusch vom Dieselaggregat nehmt Ihr nach ein paar Schoppen „Woi“ nicht mehr wahr. Vor der Hütte ist eine schöne Sitzgruppe und ein Spielplatz mit 4 Schaukeln, einer Rutsche und einem Karusell. Je nach „BESATZUNG“, diese bei ihrer 1. Schicht!, gibt es ein unterschiedliches Hauptgericht, vielleicht vom REINHOLD, auch ein bekannter Bänkelsänger, und hausgebackenen Kuchen. Die schöne KUCKUCKSUHR hängt endlich auch wieder in der Hütte. Übrigens: im Krieg übernachteten hier oft französische Kriegsgefangene, die beim Marsch zwischen Lager und Arbeitseinsatz „ausgebüchst“ waren und sich im Wald versteckten. Jetzt kommt, leider, der Abstieg: die Haustür raus, zweimal links rum. Ab Hauskante 50 m SSW am neuen großen „Klo-Haus“ vorbei, dann den Pfad halbrechts runter, Schild „Rinnthal“. ACHTUNG: Schlüsselstelle! Nach 10 Meter scharf rechts ab, „Rinnthal“. (PS: Wenn Ihr hier geradeaus geht, kommt Ihr an den schönen SCHMALBÜHLFELSEN, bekannte Kletterfelsen!, vorbei runter nach SARNSTALL. Dann müsst Ihr ein Stück B 10 rechts ab Richtung PS bis Rinnthal laufen)