Entwicklung

Vereinsgeschichte

 

Unten aufgeführt die zeitliche Entwicklung der „Jung-Pfalz“. Angefügt ist eine Bilddokumentation:

 

  • Gründung des Jugendpflege-Verein Jung-Pfalz am 05. März 1920 in Landau i. d. Pf. durch Prof. Dr. Konrad Münich Lehrer in Landau an der Königlich Bayerischen Realschule,
  • Erstellung der Holzlege unterhalb des vorgesehenen Hüttenplatzes im Jahre 1921,
  • Errichtung der Hütte durch Eigenleistung in den Jahren 1922 bis 1925 vom Standquartier in Sarnstall bei der Wirtschaft „Zum Buchholzfelsen“ im Besitz der Familie Kupper,
  • die Grundsteinlegung der Hütte erfolgte am 02. Juli 1922,
  • offizielle Einweihung der Hütte am 05. Juli 1925 auf dem Berg nach der endgültigen Fertigstellung der Hütte,
  • Feststellung einer Spaltenquelle hinter der Hütte zur Wasserversorgung. Bis zu diesem Zeitpunkt mußte das Wasser in großen grauen Emailkannen in einer Wasserstaffel an der Holderquelle am Nordhang des „Großen Adelbergs“ geholt werden,
  • Bau eines Motorbunkers unterhalb der Hütte im Jahre 1927 für ein Stromaggregat zur Versorgung mit elektrischem Licht,
  • Gestaltung und Ausbau der Hangterrassen in den Jahren 1931 bis 1933,
  • Wiedergründung der Vereins am 22. März 1949,
  • Bewirtschaftung der Hütte ab dem Jahr 1954,
  • Neubau des Quellenkellers neben der Hütte im Jahr 1984,
  • Neubau eines Gebäudes für die Stromversorgung in den Jahren 1984 und 1985 zur Unterbringung des Stromaggregates,
  • Bau eines Fahrweges zur Hütte im Jahr 1987 zur Verbesserung der Wasserversorgung und der Anlieferung von Versorgungsgütern,
  • Überdachung (Plexiglas) zwischen der Hütte und dem Keller und im Bereich des Hütteneingangs in den Jahren 1987 und 1988,
  • Ein Toilettengebäude und Abstellraum wurde in den Jahren 1988 und 1989 errichtet,
  • Ausbau des Treppenhauses und des Vorraumes und die Erweiterung der Hütte in den Jahren 1993 bis 1995,
  • im August 2000 Jubiläumsfeier, 80 Jahre Jugendpflegeverein Jung-Pfalz e. V. und 75 Jahre Jung-Pfalz-Hütte,
  • Neugestaltung der Terrassenanlagen mit Panoramablick im Jahr 2007 aufgrund der erforderlichen Sanierung der bestehenden Stützmauern,
  • umfangreiche Hangsicherungsarbeiten hinter der Hütte und dem Toilettengebäude im Jahre 2010,
  • Bepflanzung – Renaturierung im Umfeld der Jung-Pfalz-Hütte durch Schüler des Trifelsgymnasium Annweiler und Sanierung der Toilettenanlagen im Jahr 2011,
  • Sanierung der Waschräume und dem Dach (Seiteneingang) im Jahr 2012,

 

Das Lager – die „Holzlege“ Arbeitseinsatz
Sommerfest auf der Hütte Frontansicht der Hütte
alter Spielplatz und Hütte Sitzplatz vor der Hütte
Eingang zur Hütte Holzschuppen – Sanitärgebäude
Toilette – Waschräume Jung-Pfalz-Hütte 2009